SPD-Tangstedt

Standort: Startseite
Demnächst:

23.10.2019
SPD-Tangstedt

19:00 Uhr, Vorstandssitzung SPD ...

SPD-Fraktion im Bundestag
Für uns im Landtag
SPD-Fraktion im Landtag
Für uns in Europa
QR-Code
Bildungspolitische Nebelkerzen

Veröffentlicht am 24.02.2012, 14:00 Uhr     Druckversion

Foto: Martin Habersaat, MdL In der heutigen Bildungsdebatte im Landtag warf der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Martin Habersaat, den Regierungsfraktionen vor, von ihrer schlechten Bilanz abzulenken:

CDU und FDP werfen in der Bildungsdebatte Nebelkerzen und lenken von der traurigen Bilanz ihrer Bildungspolitik ab.

1. Lehrerstellen
Behauptet wird, aufgrund des Rückgangs der Schülerzahlen im Lande seien Lehrstellen entbehrlich und könnten abgebaut werden. Tatsächlich ist ein Großteil der von Schwarz-Gelb gestrichenen Lehrerstellen aber auf zwei andere Umstände zurückzuführen. Erstens auf die Erhöhung der Pflichtstunden, die den Lehrerinnen und Lehrern zugemutet wurde. Und zweitens darauf, dass die Regierung den Gemeinschafts- und Regionalschulen in ihre pädagogischen Konzepte grätschte, indem sie ihnen ihre Differenzierungsstunden halbierte.

2. Vertretungsunterricht
Behauptet wird, eine Verdoppelung des Vertretungsfonds könnte das Problem des Unterrichtsausfalls lösen. Tatsächlich ist aber nicht das fehlende Geld das größte Problem in vielen Bereichen, sondern die fehlenden Vertretungslehrer. Da würde auch eine Verzehnfachung des Fonds nichts helfen. Besser wäre es, die Schulen mit mehr Planstellen auszustatten, um Vertretungsunterricht qualitativ hochwertig und flexibel sicherstellen zu können. Bei langfristigen Ausfällen müsste nach wie vor der Fonds bereitstehen.

Homepage: Martin Habersaat, MdL


Kommentare
Keine Kommentare
 
Präsentation Dorfentwicklungsprogramm

Gemeinsam was bewegen
SPD und Umwelt
image